• Zielgruppen
  • Suche
 

Optische Materialcharakterisierung

Hybride Hochleistungsbauteile auf Basis reibgeschweißter Stahl-Stahl oder Stahl-Aluminium Verbindungen sind aktueller Forschungsinhalt im SFB 1153. Die Lokalisierung und hochauflösende Messung der Fügezone ist dabei Aufgabe des IMR.

Ein Streifenprojektionssystem ist bereits vorhanden. Erste Ansätze für die Lokalisierung bestehen aus der Auswertung der 3D-Punkten der Streifenprojektionsmessung oder einer Analyse der Oberflächenreflektanz.

Aufgaben:

  • Einarbeitung in vorhandene Software
  • Automatisierte Erkennung der Fügezone
  • Ausarbeitung der Lokalisierungsansätze

Hilfreich sind:

  • Selbstständiges Arbeiten 
  • Kenntnisse in Programmierung (Python) und Optik
  • Interesse an unkonventionellen Lösungen

Start: ab sofort (Stand: April 2017)
Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Lorenz Quentin